Liebevoll umsorgt.
So, wie Papa es verdient.

Judith (52) mit Vater Josef (78)

Betreutes Wohnen für Senioren Zuhause

Wir alle brauchen Hilfe wenn wir älter werden oder eine Krankheit erfahren. Das bedeutet aber nicht, dass wir deshalb unsere vertraute Umgebung verlassen müssen. Genau aus diesem Grund gibt es die Pflegehilfe Schweiz und betreutes Wohnen für Senioren. Damit auch ältere und erkrankte Menschen ihr Zuhause geniessen können. In Sicherheit und liebevoll umsorgt.

Jeder Mensch hat andere Bedürfnisse. Deshalb sind unsere Modelle für die Betreuung zu Hause immer individuell. Ist eine 24h-Betreuung notwendig oder einfach eine Haushalthilfe? Ein kostenloses Beratungsgespräch bei Ihnen zu Hause hilft weiter. Pflegebedürftige Personen finden dadurch zusammen mit ihren Angehörigen heraus, welche Hilfe nötig ist. So behalten die Pflegebedürftigen ihre Selbstständigkeit und die Kosten bleiben tief.

Beratungstermin anfordern

Kostenlos und auf Wunsch bei Ihnen zu Hause.

Haben Sie Fragen?

Wir geben gerne Antwort.

Ein Bericht aus der Praxis

Enkelin mit Grosi

Vielen herzlichen Dank an die Pflegehilfe Schweiz mit ihrem großartigen Team und vor allem an Magda. Sie ist wirklich ein Schatz und hat uns Allen wieder das Leben gemeinsam ermöglicht.

Madeleine (46)

Muss Mami ins Heim?

Elisabeth (76) lebt seit sie denken kann in ihrem Haus in der Nähe von Olten. Ihr Mann, Hans-Peter, ist vor 8 Jahren gestorben. Vor 5 Jahren wird bei ihr Alzheimer festgestellt. Ihre Tochter Madeleine (46) und Ihre Enkelin Saskia (8) besuchen sie täglich und kümmern sich um den Haushalt. Erst kürzlich steht Madeleine vor der Entscheidung: Was mache ich mit meiner Mami? Muss Sie ins Heim oder gibt es eine andere Lösung?

Eine schwere Entscheidung

Gerade für Menschen die an Demenz erkrankt sind, ist ein vertrautes Umfeld extrem wichtig. Das weiss auch Madeleine, dennoch ist ihr bewusst, dass ein Alleinleben ihrer Mutter nicht mehr möglich ist. Ihre Mutter ist zwar körperlich noch rüstig, aber kürzlich hat sie schon wieder die Herdplatten laufen gelassen. Spätestens seit dann ist klar: Es muss Unterstützung her, sie schaffen es nicht mehr alleine. Von Bekannten erfährt Madeleine von der Pflegehilfe Schweiz und Ihrer Seniorenbetreuung.

Es ist ein Versuch wert

Madeleine beschliesst, es mit einer Rundum-Betreuung bei der Pflegehilfe Schweiz zu versuchen. Sie möchte ihrer Mutter die Chance geben, solange es noch geht, in den eigenen vier Wänden zu bleiben. Die ganze Familie zusammen hat dann mit einer Care-Beraterin der Pflegehilfe Schweiz ein Treffen bei Elisabeth zuhause vereinbart. Dort haben sie die Ausgangslage besprochen, alle Fragen geklärt und gemeinsam nach ein paar Tagen eine geeignete Betreuungskraft ausgewählt.

Vom ersten Tag an ein gutes Gefühl

Bereits am Tag der Ankunft von Magda (51) verfliegen die Zweifel am betreuten Wohnen. Elisabeth freut sich über den «Besuch aus Polen» und über die charmante, liebevolle Art. Und kochen kann sie! Von nun an erledigt Magda alle Arbeiten im Haushalt und geht mit Elisabeth fast jeden Tag spazieren. Bei den Besuchen von Madeleine und Saskia bleibt wieder viel Zeit fürs Wesentliche: Gemeinsame Momente ohne Sorgen zu erleben. Die ganze Familie, besonders Elisabeth selbst, ist sehr glücklich über diese Entscheidung. Elisabeth darf zu Hause bleiben und kann mehr Zeit mit ihrer Enkelin Saskia verbringen.

Warum Pflegehilfe Schweiz?

Weil unser Personal hoch qualifiziert ist und motiviert dazu, ausserordentliche Betreuungsarbeit für Senioren und Betagte zu leisten.

Weil unsere Beratung kompetent ist und wir Ihnen dadurch individuelle Lösungen zu günstigen Preisen offerieren können, die für alle Seiten fair sind.

Weil wir Schweizer Qualität leben und ausnahmslos nach Schweizerischem Arbeitsrecht handeln. Die SQS-Zertifizierung von swissstafing ist dabei das Pünktchen auf dem «i».

Image-Video Pflegehilfe Schweiz

Blog

Stärkere Verbreitung von Demenz als bislang angenommen

Demenz ist laut Umfragen eine der Krankheiten, vor der sich die Menschen am meisten fürchten. Nach aktuellen Berichten ist sie dabei weltweit jedoch …

Zweisprachigkeit kann Demenz aktiv vorbeugen

Nach Einschätzungen von Experten wird die Zahl der Menschen, die an Demenz leiden, in den kommenden Jahren drastisch steigen. Entsprechend bedeutend sind Studien, die …

So altert die Schweiz

Wie in andern Ländern Europas sind Krankheiten wie Demenz auch in der Schweiz ein beherrschendes Thema des Gesundheitssektors. Doch wie altert es sich im …