BETREUUNG ZU HAUSE

AUF EINEN BLICK

Das Thema Seniorenbetreuung ist sehr weitläufig. Unsere Website kann sicherlich nicht jeden einzelnen Aspekt dieses Themas beleuchten. Dennoch sind wir bemüht, so wenige Fragen wie möglich offen zu lassen. Aus diesem Grund haben wir für Sie die am häufigsten gestellten Fragen in unserem AUF EINEN BLICK zusammengefasst und gleich die Antworten darauf gegeben. Sollte eine Ihrer Fragen nicht hier unten beantwortet werden, scheuen Sie nicht uns persönlich zu kontaktieren.

MÖGLICHE HILFESTELLUNGEN

  • HILFE BEI DER KÖRPERPFLEGE 

    Jemand der sich sein Leben lang gepflegt hat möchte nicht darauf verzichten. Allerdings wird es für Betreuungsbedürftige Personen immer schwieriger sich selber das Haar zu waschen und der normalen Körperpflege nachzukommen. Die erforderlichen, gewünschten und erlaubten Hilfestellungen sind von Patient zu Patient unterschiedlich. Unter Berücksichtigung der Wünsche und Gewohnheiten sowie dem Grad seiner Mobilität ist die Körperpflege sehr individuell.

  • HILFE BEI DER ERNÄHRUNG 

    Auf Wunsch bereiten unsere Betreuer und Betreuerinnen die Mahlzeiten für die Betreuungspersonen zu. Hierbei achten wir natürlich auf die persönlichen Wünsche und selbstverständlich auch auf eventuelle Allergien und Unverträglichkeiten. Gerne unterstützen unsere Mitarbeiter auch bei der Einnahme von Speisen.

  • HILFE BEI DER MOBILITÄT 

    Wir unterstützen sie soweit wie möglich beim Aufstehen und Zubettgehen. Ebenfalls helfen wir beim Gehen, Stehen und Treppensteigen. Unsere Mitarbeiter können ermuntern und Hilfestellung geben. Selbstverständlich achten wir hier die Wünsche der zu betreuenden Person, der Familie und die Informationen von Ärzten.

  • HILFE BEI HAUSWIRTSCHAFTLICHEN VERRICHTUNGEN 

    Unsere Mitarbeiter unterstützen betreuungsbedürftige Personen bei der Haushaltsführung und/oder übernehmen die hauswirtschaftlichen Tätigkeiten komplett. Einkaufen, Kochen, Reinigen der Wohnung, Spülen, Wechseln und Waschen der Wäsche und Kleidung oder das Beheizen und viel mehr.

  • INDIVIDUELLE AUFSICHT ZU HAUSE 

    Gerne unterstützen wir auch zu Hause bei Aktivitäten und versuchen soweit möglich betreute Personen am Leben teilhaben zu lassen. Die Aufsicht zu Hause kann das Spielen von Spielen, gemeinsames Rätseln, fernsehen und auch kochen oder gärtnern beinhalten. Auch hier achten wir sehr auf die persönlichen Bedürfnisse und Wünsche der betreuten Personen.

  • BEGLEITUNG BEIM EINKAUF ODER SONSTIGEN ERLEDIGUNGEN 

    Gerne begleiten unsere Betreuerinnen und Betreuer bei den alltäglichen Dingen des Lebens, welche nur noch schwer oder gar nicht mehr alleine gemeistert werden können. Termine die das persönliche Erscheinen des Hilfebedürftigen erfordern (wie etwa Arztbesuche, Erledigungen, …). Fahrten mit dem Auto, Besuche bei Familie und Freunden. Einkaufen von Lebensmitteln oder das „bummeln“ in der Stadt.

  • FREIZEITGESTALTUNG 

    Selbstverständlich planen und organisieren unsere Betreuerinnen und Betreuer alleine oder mit der Familie Freizeitaktivitäten, die für die Aufrechterhaltung der Lebensführung notwendig sind. Ausflüge oder Besuche von Familie und Freunden oder Besuche in Cafés und Restaurants können hier genauso auf dem Plan stehen wie Theaterbesuche oder andere Festivitäten.

  • UNTERSTÜTZENDE MASSNAHMEN IM BEREICH DES TÄGLICHEN LEBENS 

    Gerne organisieren und managen unsere Mitarbeiter ihre Termine, Treffen und Verabredungen. Selbstverständlich werden unsere Betreuerinnen unsere pflegebedürftigen Klienten nach Möglichkeit Aktiv in die Planungen mit einbeziehen um die Eigeninitiative und ein aktives Miteinander dadurch zu fördern.

Über unsere Dienstleistungen

  • Mit welchen Hilfen kann ich durch die Pflegehilfe Schweiz rechnen? 

    Bei der Pflegehilfe Schweiz können Sie grundsätzlich mit einer grossen Bandbreite an Leistungen rechnen. Von der üblichen Haushaltshilfe bis zur Betreuung bei schweren Krankheiten wie Demenz oder Alzheimer. Falls von Ihnen gewünscht, erläutern wir Ihnen im persönlichen Gespräch, welche Leistungen Sie bei uns bekommen können und welche nicht. Wenn wir etwas nicht ausführen können oder dürfen, sagen wir Ihnen das und geben Ihnen Tipps, wo Sie die entsprechende Hilfe bekommen.

  • Gibt es bei der Pflegehilfe Schweiz Einschränkungen in der Unterstützung? 

    Unterstützungen für die medizinische Pflege (zum Beispiel Spritzen) werden bei unseren Betreuungs-Dienstleistungen nicht ausgeführt. Unsere Betreuungskräfte arbeiten ausschliesslich im nicht medizinischen Bereich. Das Leistungsspektrum kann sich von Kanton zu Kanton unterscheiden. Für Spitex-Dienstleistungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

  • Ist die Pflegehilfe Schweiz eine Spitex? 

    Nein, wir sind ein privater Betreuungsdienst. Spitexdienstleistungen können von uns angeboten werden. Darüber informieren wir Sie gerne im persönlichen Gespräch.

  • Was bedeutet „ Kost und Logis“? 

    Ihre Betreuerin benötigt ein abschließbares, normal ausgestattetes Zimmer in Ihrem Haushalt. Ein eigenes Bad ist nicht vonnöten, wenn Sie das Bad des Pflegebedürftigen mitbenutzen darf. Die Verköstigung findet über den gemeinsamen Haushalt statt. Für weitere Fragen zum Thema, steht ihnen ihr persönliche Pflegehilfe Schweiz Beraterin zur Verfügung.

  • Warum ist es sinnvoll eine „live in“ Betreuerin über die Pflegehilfe Schweiz einzustellen? 

    Der Hauptvorteil: Die zu pflegende Person muss sich nicht an ein neues Zuhause gewöhnen und kann im gewohnten Umfeld weiterleben. Ausserdem wird sie fortlaufend von der gleichen Bezugsperson betreut, die immer in der Nähe ist. Schöner Nebeneffekt: die Familie kann sich vor Ort überzeugen, wie die Betreuerin arbeitet.

  • Was sind die Vorteile der Dienstleistung der Pflegehilfe Schweiz? 

    Neben der enormen Kostenersparnis im Vergleich zu alternativen Betreuungsformen überzeugt die Pflegehilfe Schweiz vor allem mit einem Geschäftsmodell, das sich zu 100 % den hier geltenden Gesetzen verpflichtet. Im Gegensatz zu vielen privaten Anbietern auf dem Markt sind alle unsere Betreuungskräfte nach dem für die Schweiz geltenden Recht – also mit einem Schweizer Arbeitsvertrag – angestellt. Das Entrichten der Sozialversicherungsbeiträge und Steuern ist somit gewährleistet und Schwarzarbeit oder Scheinselbstständigkeit ausgeschlossen.

  • Wie findet die Pflegehilfe Schweiz Ihre Mitarbeiter? 

    Die Pflegehilfe Schweiz rekrutiert ihre Angestellten hauptsächlich in Mitteleuropa. Dazu haben wir eine Zweigniederlassung der Pflegehilfe Schweiz in Polen die sich um die Personal-Akquise kümmert. Gute bis sehr gute Deutschkenntnisse, Erfahrung im Betreuungswesen und ein freundliches Auftreten sind dabei die wichtigsten Auswahlkriterien. Aus diesem Personal-Pool selektieren wir für Sie eine Vorauswahl, die wir mit Ihren Vorgaben aus dem Fragebogen abgleichen. Aus dieser Vorauswahl wählen Sie nun Ihre Wunschbetreuerin aus. Gerne arrangieren wir zusätzlich noch ein Gespräch mit „Ihren“ Kandidatinnen. In jedem Fall können Sie sicher sein, dass wir grösste Sorgfalt bei der Wahl unserer Angestellten walten lassen und wir Ihnen nie eine Betreuungskraft gegen Ihren Willen aufdrängen.

  • Dienstleistungen / Beratung bei Bezug von Assistenzbeiträgen - Hilflosenentschädigung der IV 

    Unsere Dienstleistung:

    ·       Genaue Bedarfsabklärung vor Ort

    ·       Personalbeschaffung

    ·       Vertragsvorlage für den Einsatzvertrag

    ·       Organisation der Anreise / Abreise der Betreuungskraft

    ·       Anmeldung beim Migrationsamt

    ·       Terminierung bei Anmeldung bei der Gemeinde

    ·       Vorschläge für die Versicherungen erstellen

    ·       Vorschläge für die Pensionskasse erstellen

    ·       Vorlage für sie Lohnabrechnung erstellen

    ·       Vorlage für die Rückerstattung der Assistenzbeiträge erstellen

    ·       Rechtliche Abklärungen gemäss NAV und kantonalen Richtlinien

    ·       Personalbeschaffung bei Ferienablösung, Krankheit, Unfall usw.

    ·       Betreuung der anwesenden Betreuungskraft und Qualitätsüberprüfung

    Dafür verrechnen wir einen monatlichen Pauschalbetrag, gerne erstellen wir eine Offerte für Sie.

RUND UM DIE BETREUUNGSKRÄFTE

  • Der erste Schritt zu Ihrem Wunschbetreuer: unser Fragebogen 

    Um Ihnen die Wahl Ihrer Wunschbetreuerin so einfach wie möglich zu gestalten, haben wir einen speziellen Fragebogen entwickelt, welcher Ihnen und uns hilft, den oder die „Richtige“ Betreuung zu finden. In diesem Fragebogen können Sie Besonderheiten, individuelle Vorlieben und Ansprüche an die Betreuung eintragen. Je intensiver Sie sich diesem Fragebogen widmen desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, die perfekte Hilfe bald begrüssen zu dürfen. Tragen Sie dazu einfach die geforderten Leistungen, Ihre Vorlieben und sonstige Besonderheiten in den Fragebogen ein. Wir senden Ihnen unverzüglich nach unserer Auswertung mehrere Personalvorschläge, in Form eines ausführlichen Lebenslaufes, zu. Auf Wunsch arrangieren wir für Sie zusätzlich ein persönliches Gespräch mit denen von Ihnen favorisierten Bewerbern, damit Sie sich ein noch genaueres Bild machen können.

  • Wie lange muss ich auf den Einsatz der Pflegehilfe Schweiz warten? 

    In der Regel können Sie bereits nach einer Woche Ihre Wunschbetreuerin bei sich zu Hause begrüssen. Sollten Sie noch dringender eine Unterstützung brauchen, besteht die Möglichkeit, dass bereits nach 72 Stunden eine Seniorenbetreuerin bei Ihnen eintrifft.

  • Wer betreut mich? 

    Wer Sie letztendlich betreut, entscheiden alleine Sie. Um die richtige Betreuerin zu finden, empfehlen wir Ihnen, unseren Fragebogen so ausführlich wie möglich auszufüllen. Nach Auswertung dieses Fragebogens schicken wir Ihnen eine Auswahl an geeigneten Betreuerinnen in Form von Lebensläufen zu. In jedem Fall können Sie sicher sein, dass sich darunter kompetente, freundliche und erfahrene Betreuerinnen befinden. Sinnvoll ist es eine sogenannte Tandem-Lösung anzustreben. Das bedeutet, dass sich zwei Betreuerinnen abwechseln. Diese Lösung hat sich bewährt, da sich der zu Betreuende nicht zu viele Gesichter merken muss.

  • Was ist, wenn meine Betreuerin krank wird? 

    Alle unsere Betreuerinnen sind krankenversichert und besitzen alle notwendigen Formalien, um in der Schweiz einen Arzt aufsuchen zu können. Für Sie entstehen also im krankheitsfall keine Kosten. Im Falle einer längeren Krankheit oder eines Unfalls steht Ihnen in jedem Fall kurzfristig eine Ersatzkraft zur Verfügung, sodass eine durchgängige Betreuung jederzeit von uns garantiert werden kann. Zusätzliche Kosten entstehen Ihnen natürlich auch hier nicht.

  • Was ist, wenn ich mit meiner Betreuungskraft nicht harmoniere? 

    Grundsätzlich sollten Sie eine Offenheit für andere Kulturen haben, wenn Sie eine Betreuerin aus Mitteleuropa einstellen wollen. In den meisten Fällen – das sagt uns die Erfahrung – ist ein unkompliziertes und herzliches Miteinander die Regel. Wenn Sie dennoch feststellen, dass die Zusammenarbeit mit Ihrer Betreuerin nicht funktioniert, wenden Sie sich bitte an unsere Verwaltung in Ihrer Nähe. Wir werden uns sofort um einen adäquaten Ersatz bemühen.

RECHTLICHES UND VERSICHERUNGEN

  • Wird meine Betreuerin eine Aufenthaltsbewilligung haben? 

    Ihre Haushaltshilfe und Betreuungskraft wird durch uns im Meldeverfahren angemeldet oder erhält eine sogenannte L- beziehungsweise B-Bewilligung.

  • Arbeitet die Betreuerin/Haushaltshilfe wirklich 24 Stunden? 

    Es ist Ihrer Betreuerin möglich, die Arbeitszeit in Zeitabschnitte einzuteilen, je nach dem, wie sie für Ihre Bedürfnisse erforderlich sind. Unsere Betreuungskraft passt sie sich Ihrem Tagesrhythmus an. Natürlich hat auch Ihre Betreuerin ein Recht auf Freizeit, das vertraglich festgelegt wird.

  • Muss meine Betreuerin an meinem Wohnort angemeldet werden? 

    Ja, die Betreuerin muss sich bei der Gemeinde nach den ersten 3 Monaten anmelden. Dazu benötigt sie ihren Arbeitsvertrag, ihren Untermietvertrag, ihren Reisepass und zwei Passfotos. Ausserdem muss für die Aufenthaltsbewilligung eine Gebühr entrichtet werden. Diese Gebühr beträgt maximal 60 CHF. Die Anmeldeprozedur kann von Gemeinde zu Gemeinde varieren.

  • Wie ist das, mit den Steuern und Sozialabgaben? 

    Alle Angestellten der Pflegehilfe Schweiz sind nach gültigem Recht angestellt und entrichten demnach die gesetzlich festgelegten Sozialabgaben und Steuern.

  • Welche Versicherungen sind im Angebot enthalten oder muss ich für die Versicherung sorgen? 

    Alle Betreuerinnen und Betreuer der Pflegehilfe Schweiz sind komplet versichert. Alle unsere Mitarbeiter sind durch die Pflegehilfe Schweiz bei der AHV, SUVA, BVG und KTG angemeldet. Wir unterstützen unsere Betreuerinnen bei der Auswahl einer schweizerischen Krankenversicherung.

  • Werden die Kosten für eine Mitarbeiterin der Pflegehilfe Schweiz von der Versicherung übernommen? 

    Das ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Wir empfehlen ihnen sich mit ihrer Krankenversicherung in Verbindung zu setzten.

  • Welche Rechte und Pflichten haben die Betreuungskräfte? 

    Die Betreuungskräfte unterstehen dem Schweizerischen Arbeitsrecht und sind von der Pflegehilfe Schweiz angestellt und versichert. Die Anzahl Stunden, die eine Betreuungskraft pro Woche leisten darf, ist klar geregelt. Ebenso Ferien- und Lohnansprüche.

    Die Betreuungskraft hat Anrecht auf ein eigenes Schlafzimmer in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus sowie Benützungsrecht von Bad, WC und Küche.

FÜR IHRE FRAGEN DA

Als Pflegehilfe Schweiz verstehen wir uns als Ansprechpartner für alle Fragen rund um Betreuung und Pflege zu Hause Nutzen Sie unseren Erfahrungsschatz und sprechen Sie mit uns über Ihre persönlichen Fragen und Anliegen. Kurt Omlin, Geschäftsführer

MEHR INFORMATIONEN

Sie haben noch Fragen zu den verschiedenen Möglichkeiten? Wir beraten Sie jederzeit gerne.

UNVERBINDLICHE ANFRAGE

Sie wünschen sich ein konkretes Angebot? Um Sie effizient und zielgerichtet beraten zu können, bitten wir Sie um einige Angaben. Wir haben für Sie einen kurzen Fragebogen zusammengestellt:

SIE KÖNNEN IHRE FRAGE GLEICH JETZT AM TELEFON
ODER PER E-MAIL STELLEN.
TEL. +41 41 501 40 90